Swietelsky AG
Zurück

Neue Staatsstraße in Sachsen

25.03.2022, Lesezeit 1 Minute
Artikel teilen

Für den Auftraggeber Freistaat Sachsen hat SWIETELSKY im Rahmen des mehrjährigen Ausbaus der Staatsstraße S 177 eine Brücke und eine Straße errichtet. 1000 Kubikmeter Beton wurden am Brückenbauwerk für die Ortsumfahrung der S 177 von Pirna bis Radeberg verarbeitet, der Straßenbau erfolgte mit einer fugenlosen Deckschicht. Zwei Kolonnen aus Meißen und Ebersberg haben 6000 Quadratmeter Asphalt auf dem Teilstück der Staatsstraße eingebaut, das Auftragsvolumen beträgt rund drei Millionen Euro brutto.

  Albert Nagy

Redaktion

Albert Nagy

E-Mail