Swietelsky AG
Zurück

Zweiter Tunneldurchschlag in Rudersdorf

17.06.2021, Lesezeit 1 Minute
Artikel teilen

Die ASFINAG investiert in den Neubau der Fürstenfelder Schnellstraße. Auf fast 29 Kilometern führt sie von Riegersdorf bis Heiligenkreuz. Mit der Fertigstellung Ende 2023 bringt die S7 viele Vorteile: Die Anrainer werden vom Durchzugsverkehr entlastet und die Verkehrssicherheit wird erhöht. Für Betriebe wird eine Ansiedelung in den Regionen Südoststeiermark und Südburgenland interessanter, was zu neuen Arbeitsplätzen führt. Als Teil der neuen Schnellstraße errichtet SWIETELSKY im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft den rund drei Kilometer langen Tunnel bei Rudersdorf. Im März erfolgte der zweite Tunneldurchschlag. 1724 Meter mussten für die Südröhre aufgefahren werden – was bergmännisch so viel bedeutet wie das Herstellen des Hohlraums.

 Mag. Clemens Kukacka

Redaktion

Mag. Clemens Kukacka

E-Mail