Swietelsky AG
Zurück

Offizieller Start des Rail Baltica-Großprojektes

15.07.2021

Mit einem Festakt haben am 30. Juni die Arbeiten für den Bahnhof und die Infrastruktur von Rail Baltica am Flughafen Riga in Lettland begonnen. SWIETELSKY ist Teil der ARGE des 240 Millionen Euro schweren Infrastrukturprojektes.

Die Rail Baltica ist eine im Bau befindliche neue Eisenbahnverbindung, die von Warschau in Polen über Litauen und Lettland nach Tallinn in Estland führen wird. Das Projekt zählt zu den wichtigsten europäischen und von der EU geförderten Infrastrukturvorhaben.

Im Auftrag der lettischen Projektgesellschaft EDZL wird die Bahnbau-Sparte von SWIETELSKY den Bahnhof und die Infrastruktur von Rail Baltica am Flughafen in Riga errichten. Das Vorhaben wird in der ARGE BSL Infra mit den lettischen Baukonzernen SIA BINDERS und AS LNK INDUSTRIES durchgeführt. Die Arbeiten werden in fünf Etappen von 2021 bis Dezember 2025 verrichtet. Bestandteile des Auftrages sind die Herstellung des Bahnhofsgebäudes mit zwei Stockwerken aus einer Stahlkonstruktion mit Holz-/Glas-Fassaden samt verbundener Infrastruktur, Viadukte, Lärmschutzmaßnahmen, Zufahrtsstraßen, Überführungen, Böschungen, einer Eisenbahnbrücke über die Autobahn und insgesamt 16 Kilometer Bahnstrecke. Die beiden Gleise werden auf eine Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometer ausgelegt sein und sieben Weichen enthalten. Wir wünschen dem SWIETELSKY Bahnbau Team viel Erfolg!

Weitere Informationen zu diesem Großauftrag finden Sie im Blog