Kroatien: SWIETELSKY kommt bei zwei Aufträgen der Bahngesellschaft zum Zug

Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.News?.Name
Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.News?.Name
Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.News?.Name
  • SWIE Seite Ueber Uns Header 3400 Auf 2240X1040 Rgb
Zurück

Kroatien: SWIETELSKY kommt bei zwei Aufträgen der Bahngesellschaft zum Zug

02.03.2020

Kroatien setzt seine Pläne für Ausbau und Modernisierung des Bahnnetzes verstärkt um. Allein im Februar 2020 unterzeichnete die staatliche Bahninfrastrukturgesellschaft HŽ Infrastruktura zwei Verträge für bedeutende Vorhaben im Wert von zusammen rund 72 Millionen Euro.​ SWIETELSKY kam dabei beide Male zum Zug.

Am 03.02.2020 unterzeichneten der kroatische Infrastrukturverwalter HŽ Infrastruktura und die Firma Swietelsky in Virovitica einen Vertrag für die Modernisierung der 21 km langen Eisenbahnstrecke Virovitica - Pitomača. 

Es handelt sich um einen Abschnitt der Eisenbahnlinie R202 Varazdin - Koprivnica - Virovitica - Osijek - Dalj, der für den Regionalverkehr zwischen Nordwest-, Nordost- und Zentralkroatien wichtig ist. Die geschätzte Dauer der Arbeiten beträgt 18 Monate ab dem Datum der Vertragsunterzeichnung. Das Projekt hat einen Wert von rund 170 Mio. HRK (22,8 Mio. EUR). Mit der Modernisierung wird die erlaubte Geschwindigkeit von 80 auf 100 km/h erhöht.

Nach der Vertragsunterzeichnung sagte Ivan Kršić, CEO von HŽ Infrastruktura: "Nachdem wir im vergangenen Jahr bedeutende Erfolge bei der Entwicklung der Eisenbahninfrastruktur in ganz Kroatien erzielt haben, möchten wir auch das Jahr 2020 entschlossen beginnen. Nach Abschluss der Arbeiten an der Bahnstrecke Virovitica - Pitomača werden die Bürger dieses Teils Kroatiens eine voll funktionsfähige Bahn und eine unterstützende Infrastruktur erhalten, die alle Bedürfnisse des regionalen Bahnverkehrs erfüllen wird."

Zvonko Dundovic von SWIETELSKY Kroatien, sagte: "Swietelsky d.o.o. ist seit über 20 Jahren auf dem kroatischen Baumarkt vertreten. Bis heute wurden auf den von HŽ Infrastruktura verwalteten Strecken mehr als 500 km Gleise rekonstruiert. Hervorzuheben sind z.B. die Abschnitte Ogulin - Split, Mrzlo Polje - Ogulin, Vrbovec - Botovo, Osijek - Beli Manastir, Vrpolje - Slavonski Samac und Zagreb Borongaj - Dugo Selo. Wir haben alle Arbeiten mit den neuesten Technologien und Maschinen durchgeführt und verfügen über einen exzellenten Maschinenpark sowie über umfassendes Know-how. Diese Art von Firmenprofil ermöglicht es uns, Auftragsarbeiten in optimaler und kürzester Zeit auszuführen. Bis jetzt haben wir alle Vertragsarbeiten mit HZ Infrastructure professionell, in guter Qualität und pünktlich unter Einhaltung des finanziellen Vertragsrahmens ausgeführt."

Modernisierung der zweigleisigen Strecke zwischen Zagreb Westbahnhof und Savski Marof

Beim zweiten Auftrag - unterzeichnet am 20. Februar - handelt es sich um die Sanierung und Modernisierung der zweigleisigen Strecke zwischen Zagreb Westbahnhof und Savski Marof einschließlich Brücken und Signalanlagen für umgerechnet rund 50 Millionen Euro netto. Die Fertigstellung ist innerhalb von 27 Monaten vorgesehen.