METALLBAU WASTLER an Fassade und Innenraum der "KTM Motohall" beteiligt

METALLBAU WASTLER an Fassade und Innenraum der "KTM Motohall" beteiligt
METALLBAU WASTLER an Fassade und Innenraum der "KTM Motohall" beteiligt
METALLBAU WASTLER an Fassade und Innenraum der "KTM Motohall" beteiligt
  • SWIE Seite Ueber Uns Header 3400 Auf 2240X1040 Rgb
Zurück

METALLBAU WASTLER an Fassade und Innenraum der "KTM Motohall" beteiligt

14.05.2019

Mit viel Prominenz aus Politik und Sport eröffnete am Donnerstagabend die KTM Motohall, das visionäre Museum des größten Motorradherstellers Europas in Mattighofen.

METALLBAU WASTLER lieferte neben der spektakulären Außenfassade die neun mehrgeschoßigen Freiformraumelemente für die Gliederung und akustische Gestaltung des Innenraums. Dieser besteht fast ausschließlich aus Schrägen und Rundungen. Darüber hinaus lieferte das SWIETELSKY-Tochterunternehmen zahlreiche Stahlbaukomponenten für die technische Ausstattung, sowie Türen und Tore, anspruchsvolle Edelstahl- und gebogene Nurglasgeländer.

Von den 8000m² Aluminiumfassaden, die von bis zu 8 Montageteams gleichzeitig in zwölfmonatiger Bauzeit hergestellt und montiert wurden, wurde jedes Blechelement individuell konstruiert und angefertigt. Für den 3D-Effekt mussten 50.000 bewegliche Teile in den Fassadenelementen auf der Baustelle in Handarbeit nach Architekturvorgaben ausgerichtet werden. Aufgrund der extrem anspruchsvollen Geometrie wurde das gesamte Leistungsvolumen gleichzeitig von mehreren Planungsteams der Firma vollständig in 3D durchgeplant.

Hier finden Sie weitere Infos zur KTM Motohall.